Sanatorium Kettenbrücke | Hauptstiegenhaus | ROECK Architekten Innsbruck | Architekt Sanatorium Kettenbrücke | Architektur Innsbruck | Architekt Innsbruck | Umbau | Sanatorium Architekt

INNSBRUCK, ÖSTERREICH

HAUPTSTIEGENHAUS

Die Auflage der Stadt Innsbruck lautete, für den Bettentrakt mit Physiotherapie im obersten Geschoß, zusätzlich zum bestehenden Treppenhaus der Privatklinik Sanatorium Kettenbrücke der barmherzigen Schwestern, eine zweite Fluchtstiege zu errichten. Der Eigentümer hat sich dafür entschieden, ein vollwertiges und gleichmäßiges Treppenhaus zu errichten und hat daher ROECK Architekten aus Innsbruck beauftragt. Der neuentstandene Gebäudeteil wurde zwischen dem denkmalgeschützten Altbau der Klinik und dem Zubau gelegt. Durch diesen Eingriff sind zum ersten Mal sämtliche Geschoße mit unterschiedlichen Raumhöhen über ein Treppenhaus erreichbar, was eine wesentliche Zeitersparnis beim Wechseln zwischen den Geschoßen mit sich bringt. Die Treppe mündet direkt in der neuen Eingangshalle des Privatkrankenhauses in Innsbruck.

AUFTRAGGEBER
SANATORIUM KETTENBRÜCKE DER BARMHERZIGEN SCHWESTERN INNSBRUCK GMBH
 
TYPOLOGY
HOSPITALY

STATUS
FERTIGSTELLUNG 2015

STANDORT
INNSBRUCK, ÖSTERREICH

 
FOTOS
BIRGIT KÖLL