200326_rendering_bearbeitet.jpg

INNSBRUCK, ÖSTERREICH

WOHNHAUS LEM

Sensibel fügt sich das neue Gebäude in die vorgefundene Umgebung im Großraum Innsbruck ein. Südlich wird das Grundstück durch eine stark abfallende Topographie begrenzt. Bereits bei der Zufahrt zum Haus erschließt sich dem Betrachter die differenzierte Baukörperplastik des Gebäudes. Generationsübergreifend besteht das Gebäude aus einem klassischen Einfamilienhaus sowie einer separaten Wohneinheit im Erdgeschoß. Eine großzügige Überdachung schafft wertvolle, trockene Außenbereiche und verbindet die beiden Bereiche. Im Süden kragt das Hauptgebäude hervor und bildet eine schützende Überdachung für die Bewohner. Eine Terrassierung des steilen Grundstückes schafft mehr Nutzfläche im Außenbereich. Es entstehen Hochbeete für die Familie.

AUFTRAGGEBER
PRIVAT
 
TYPOLOGY
WOHNEN & HÄUSER

STATUS
STUDIE

STANDORT
INNSBRUCK, ÖSTERREICH

 
BILDER, ZEICHNUNGEN
ROECK ARCHITEKTEN