HAIMING TIROL

1.preis

spz HAIMING

FERTIGSTELLUNG 2006

PUBLIZIERT IN

ARCHITEKTUR BAUEN + HANDWERK TIROL 2006

Das Projekt von Roeck Architekten in Innsbruck wurde als Siegerprojekt eines geladenen Wettbewerb gekürt. Die Sonderschule wird auf dem Grundstück der bestehenden Volksschule errichtet. Das Raumprogramm sieht neben den Räumlichkeiten für die Sonderschule auch Bereiche für die gemeinsame Nutzung mit der Volksschule vor. Der Neubau resultiert aus einem Wettbewerb und wurde von den Architekten parallel zum Bestand angeordnet. Dieser Baukörper wurde einhüftig konzipiert, wobei die Ausrichtung der Klassen nach südwesten erfolgte. Der nördliche Teil, der vor den Altbestand ragt bildet den Abschluss des neu gestalteten Vorplatzes. Von diesem erreicht man über ein paar Stufen bzw. eine Rampe eine Plattform, welche die beiden Schulen erschließt. Die Verbindungsbrücke im obergeschoß bildet zum Einen die Überdachung der Eingangsbereiche, und macht zum Anderen beide Schulen architektonisch barrierefrei. Der dazwischen liegende abgesenkte Hof dient als Pausenfreiraum.

©2018 Roeck Architekten, Glasmalereistraße 8, 6020 Innsbruck, Tirol, Österreich | office@architekt-roeck.at | +43(0)512577100

  • roeck architekten innsbruck
  • roeck architekten innsbruck