INNSBRUCK

SANATORIUM KETTENBRÜCKE RADIOLOGIE

FERTIGSTELLUNG 2005

PUBLIZIERT IN

ARCHITEKTUR BAUEN + HANDWERK TIROL 2006

Auf dem Areal des Sanatorium Kettenbrücke Innsbruck der Barmherzigen Schwestern, nördlich des bestehenden Bettentraktes wird über der Wirtschaftszufahrt der Neubau der Radiologie errichtet. Das Gebäude wird im Erdgeschoß über die bestehende Eingangshalle erschlossen. Für diesen Zugang muss der derzeitige Verabschiedungsraum in den geplanten Neubau verlegt werden. Weiters befinden sich im Erdgeschoß das Ärztesekretariat und erforderliche Technikräume. Die bestehende Wirtschaftszufahrt erhält mit dem Obergeschoß eine Überdeckung, welche sowohl optisch wie auch akustisch die Anlieferungs- und Entsorgungstätigkeiten ausblendet. Im Obergeschoß befinden sich neben dem Empfangs- und Wartebereich für ambulante Patienten die Untersuchungsräume mit Mrt und Ct samt erforderlichen Nebenräumen. Die Anbindung für die stationären Patienten erfolgt direkt über die angrenzenden Aufzüge. Der Wartebereich ist zum Inn hin verglast und mit einem Kunstwerk von Heinz Gappmayr gestaltet. Die Fassade wurde entsprechend bereits ausgeführter Bauabschnitte in einer natureloxierten Pfostenriegelkonstruktion, die geschlossenen Bauteile wurden in Sichtbeton ausgeführt.

©2018 Roeck Architekten, Glasmalereistraße 8, 6020 Innsbruck, Tirol, Österreich | office@architekt-roeck.at | +43(0)512577100

  • roeck architekten innsbruck
  • roeck architekten innsbruck